Metallgerätehaus streichen: So gelingt der Anstrich

Metallgerätehäuser sind immer mehr im Kommen und finden einen immer größeren Absatz – denn sie sind handlich, günstig und noch dazu leicht aufzubauen und sehr langlebig. Daher sind die Häuser aus Blech oftmals die erste Wahl, wenn es um eine gute und günstige Unterstellmöglichkeit von Sachen aller geht. Ob Platz für das Kinderspielzeug aus dem Garten, Gartenartikel, Gartengeräte, Werkzeug, Gartenmöbel oder anderes gesucht wird, hat hier eine tolle und langlebige Alternative als Unterstellmöglichkeit gefunden. Dank eines Metallgerätehauses ist nun Ordnung im Garten angesagt.

Kleines Manko von Metallgerätehäusern ist oftmals die Optik. Sie können Ihr Gerätehaus aus Metall in ein ganz individuelles Gartenhaus verwandeln – geben Sie ihm Ihre persönliche Note und sorgen dafür, dass es auch nach vielen Jahren noch immer wie neu ausschaut, indem das Metallgerätehaus einfach gestrichen oder lackiert wird! In unserer Schritt-für-Schritt-Anleitung zeigen wir Ihnen, wie Sie Ihr Häuschen selber mit wenig handwerklichen Geschick lackieren oder streichen können.

Vorteile vom Metallgerätehaus

Metallgerätehäuser schützen an sich natürlich erst einmal Werkzeug, Gartengeräte und mehr vor Regen, Schnee und auch Sonne und Wind. Noch dazu hält es auch Staub und Schmutz draußen. Mit einem gutem Schloss, wird das Häuschen dann auch vor Langfingern bestens geschützt! Ein weiterer Pluspunkt ist, dass Metall nicht brenn- bzw. entflammbar ist! Ein Haus aus Metall – ist im Gegensatz zu Modellen aus anderem Material – schnell und leicht aufgebaut. Ebenso ist der Preis quasi unschlagbar – sowohl in den Anschaffungskosten als auch in den Unterhaltungskosten punkten diese Häuser!

Weiter geht’s im Innenbereich: Metallgerätehäuser sind wahre Raumwunder! Hier findet sich genug Platz für Werkbänke, Regale und weiteres an Mobiliar, wie z.B. raffinierte Ordnungssysteme, die Stauraum für Werkzeug, Gartengeräte und -maschinen schaffen. Je nach Größe Ihres neuen Metallgerätehauses lässt sich hier so einiges unterbringen, was vorher im Außenbereich des Gartens oder auf dem Hof „im Weg“ bzw. unschön rumstand. Hier sind sowohl Fahrräder, als auch die teuren Gartengeräte und Werkzeug ebenso gut aufgehoben, wie auch das Motorrad vom Familienvater oder die Couch, die beim Renovieren „mal schnell“ vorübergehend aus dem Haus muss.

Metallgerätehaus lackieren oder streichen, damit es pflegeleicht und langlebig bleibt

Metallgerätehäuser werden im Handel oftmals mit einer Herstellergarantie von teils mehr als 15 Jahren angeboten. Die lange Haltbarkeit (auch nach vielen Jahren sind bei ordnungsgemäßem Umgang kaum Gebrauchsspuren bei Metallgerätehäusern zu sehen) und die günstigen Anschaffungskosten gehören sicherlich zu den wichtigsten Faktoren, wenn man sich für ein Gerätehaus aus Metall entscheidet. Noch dazu brauchen die besten Metallgerätehäuser aus feuerverzinktem Stahlblech kaum Pflege. An diesen modernen Metallgerätehäusern sollte lediglich der Anstrich ab und zu erneuert werden, da die Farbe eher mal „versagt“ (ausbleicht, abblättert) als das Metall. Jedoch – wie wird ein Metallgerätehaus gestrichen? Nachfolgend erläutern wir Ihnen dies in unserer Anleitung.Wolff_Finnhaus_Metallgeraetehaus_Osaka

Metallgerätehaus streichen oder lackieren

In den Gärten sieht man meist Metallgerätehäuser aus verzinktem Blech, welche lackiert sind. Metall ist im Prinzip ewig haltbar; Lack jedoch nicht. Daher blättert dieser im Laufe der Zeit ab, worunter eben die Optik des Hauses dann leidet. Also sollte das Gerätehaus aus Metall doch ab und an neu gestrichen werden.

Unterschied zwischen streichen und lackieren?

Streichen? Lackieren? Manch Hobby-Heimwerker wird sich denken, das ist doch dasselbe!? Dem ist aber nicht so. Streichen kann ma im Prinzip mit fast allem, ob mit Farbe oder auch mit Lack. Lackiert wird jedoch ausschließlich mit Lack und nicht mit dem bekannten klassischen Pinsel, sondern mit professionellen Hilfsmitteln. Da die meisten Heimwerker jedoch mit dem allseits bekannten und beliebten Pinsel arbeiten, bleiben wir also beim Ausdruck „Metallgerätehaus streichen“.

So geht’s richtig: Metallgerätehaus streichen

Es ist soweit! Das Metallgerätehaus muss dringend gestrichen werden. Wir lassen Sie bei diesem Thema nicht „im Regen“ stehen, sondern haben eine Kurzanleitung inklusiver einiger wichtiger Hinweise für Sie zusammengestellt. Zuerst einmal eine Auflistung der nötigen Sachen, die zum Lackieren bzw. Streichen des Metallgerätehauses nötig sind:

  • Schutzbrille
  • Drahtbürste / Schleifpapier
  • Geeignetes Reinigungsmittel
  • Hochdruckreiniger bzw. Eimer & Schwamm/Bürste
  • ggf. Rostschutzgrundierung
  • ggf. Haftvermittler
  • Farbe/Lack

Vorbereitungen zum Streichen des Metallgerätehauses

Als erstes das Gerätehaus sehr gründlich mit dem Hochdruckreiniger von allem losen Schmutz säubern oder – wenn nicht vorhanden – mit Eimer und Schwamm und einem geeigneten Reinigungsmittel. Danach den Rost und lose Lackpartien mit einer Drahtbürste und/oder Schleifpapier entfernen. OBACHT! Tragen Sie dabei unbedingt eine Schutzbrille, damit die umherfliegenden Partikel nicht ausversehen in die Augen gelangen!

Wenn das Häuschen soweit vorbereitet ist, noch einmal mit klarem Wasser abspülen. Sinnvoll wäre es noch, das Haus abschließend gleich zu entfetten, da die Rückstände von Ölen und Fetten sonst möglicherweise weitere Arbeitsschritte stören könnten. Hierzu können Sie einen herkömmlichen Universalverdünner oder einen Silikon- und Fettreiniger nutzen.

Anleitung: Metallgerätehaus streichen oder lackieren

Wie Sie Ihr Metallgerätehaus genau streichen bzw. lackieren, hängt vorrangig vom Material des Hauses ab: Ob aus Stahlblech oder Eisen gefertigt oder aus verzinktem Stahlblech (testen Sie dies, indem Sie einen Magneten am Haus ausprobieren… reagiert das Metallgerätehaus auf den Magneten, ist es aus verzinktem Stahlblech). Folgend nun einige Hinweise zur richtigen Vorgehensweise:

  • Gerätehaus aus Stahlblech (ohne Verzinkung): Wird zunächst mit einer handelsüblichen Rostschutzfarbe gestrichen; danach mit einer Grundierung behandelt und erst zum Schluss Decklack aufgetragen.
  • Gerätehaus aus verzinktem Stahlblech: Hier wird kein Rostschutz benötigt, dafür aber eine geeignete Grundierung. Dabei unbedingt darauf achten, dass diese speziell für verzinktes Blech geeignet ist. Auf die Grundierung folgt dann der Decklack.
  • Gerätehaus aus nicht magnetischem Metall, wie z.B. Aluminium: Bei diesem Gerätehaus muss vor dem Streichen mit einem speziellen Haftvermittler für Aluminium vorbehandelt werden. Wenn es sich um ein neues Gerätehaus ohne vorhandenen Anstrich handelt, müssen Sie das Haus noch dazu vor dem Streichen vollflächig anschleifen, damit die Farbe bzw. der Lack bestmöglich halten kann.

Der Decklack kann bei allen Varianten ganz einfach mit einer Rolle bzw. mit einem Pinsel aufgetragen werden. Als gute Alternative kann man mit elektrischen Sprühgeräten die Farbe noch besser und gleichmäßiger verteilen. Wichtig ist, immer ausreichend dünne und fließfähige Farbe zu nutzen, damit diese auch in kleine Ritzen eindringt, damit das Metallgerätehaus nicht nur optisch verschönert wird, sondern auch wirklich dauerhaft schützt.

Wenn Sie noch auf der Suche nach dem für Sie passenden Metallgerätehaus sind – hochwertig und trotzdem preisgünstig? Dann sollten Sie unbedingt unseren Online-Shop schauen! Hier führen wir ein großes Sortiment verschiedener Gartenhäuser und ebenso auch eine breite Auswahl Gerätehäuser unterschiedlicher Art und Varianten. Sicherlich werden Sie hier genau mit Ihren Ansprüchen und Wünschen fündig – und schon bald kann Ihr neues Metallgerätehaus bei Ihnen daheim im Garten stehen.

Sind Sie auf der Suche nach weiteren Informationen und Ratschlägen zu Gerätehäusern? Dann lesen Sie unbedingt folgende Artikel und informieren sich noch weiter für den perfekten Kauf:

Noch mehr Inspirationen zum Thema Gerätehäuser gibt es selbstverständlich auch auf unserem Facebook-Kanal. Dort finden Sie eine tolle Vielzahl schöner Boards! Folgen Sie uns noch dazu gerne auf Facebook, damit Sie immer auf dem Laufenden bleiben.

Weiterführende nützliche Informationen: 

  1. So macht sich ein Gartengerätehaus richtig bezahlt!
Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel
Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands
Wolff Finnhaus Metallgerätehaus Eleganto 2121 granitgrau/anthrazit
ab 3.099,00 €
Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands
Wolff Finnhaus Metallgerätehaus Eleganto 3030 granitgrau/anthrazit
ab 4.899,00 €
Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands
Wolff Finnhaus Metallgerätehaus Eleganto 2724 granitgrau/anthrazit
ab 4.099,00 €
Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands
Wolff Finnhaus Metallgerätehaus Eleganto 2721 granitgrau/anthrazit
ab 3.899,00 €