Welches Gewächshaus ist für Ihren Garten das Richtige?

Ein Gewächshaus erleichtert das Gärtnerleben. Der Gärtner kennt gute Gründe, sich ein Gewächshaus zu kaufen. Hierdurch ist eine frühere Aussaat und längere Gartensaison möglich. Gemüse lässt sich im Frühjahr im Gewächshaus vorziehen, wodurch es möglich ist, im Sommer die ersten Tomaten und Salatgurken oft schon vier Wochen früher zu ernten. Auch schafft das Gewächshaus optimale Überwinterungsbedingungen für Ihre Kübelpflanzen. Gerade frostempfindliche Kalthauspflanzen, wie Oleander, Olive, Wollmispel und Zitrus finden darin ein perfektes Winterquartier. In milden Wintern wird nicht einmal eine Heizung benötigt.

Welche Gewächshausgröße sollte gewählt werden?

Die Größe des Gewächshauses hängt von der Nutzung ab. Für den privaten Bedarf sind Gewächshaus-Modelle mit Satteldach in Größen von 2,50 bis über 50 Quadratmeter Grundfläche erhältlich. Ein Hobby-Gärtner, der nur ein wenig Gemüse und ein paar Sommerblumen vorziehen will, kommt in der Regel mit einem kleinen Modell aus. Als ausreichend sind dabei Gewächshäuser mit einer Größe von drei bis acht Quadratmetern Fläche.

Stöbern Sie jetzt in unserem online Shop-Angebot mit unserer Auswahl an Gewächshäusern und lassen Sie sich von uns beraten!

Eine Erweiterung der Nutzung kann durch die Ausstattung mit Steh- und Hängeregalen erreicht werden. Eine vierköpfige Familie, die sich regelmäßig mit frischen Tomaten und Paprika versorgen möchte, sollte mit etwa acht bis zwölf Quadratmetern Nutzfläche auskommen. Für die Überwinterung von Kübelpflanzen sollte beachtet werden: je enger sie stehen, desto größer sind die Probleme mit Schildläusen und anderen Schädlingen. Deshalb sollten Gartenfreunde, die eine große Anzahl von Kübelpflanzen besitzen, dies bei der Auswahl der Größe berücksichtigen.

Isolierung Ihres Gewächshauses in den Wintermonaten

Eine Isolierung Ihres Gewächshauses ist nur zu empfehlen, wenn das Gewächshaus auch in den Wintermonaten genutzt werden soll. Wie bei einem Haus ist eine gute Isolierung das A und O, um ein Gewächshaus auch in den Wintermonaten ohne hohe Heizkosten nutzen zu können. Empfehlenswert sind daher hochwertige Glashäuser mit thermisch getrennten Aluminiumprofilen zwischen dem inneren und dem äußeren Profil. Hier werden die Glaselemente in eine isolierende Schicht aus Holz oder Kunststoff einfasst. Diese Konstruktionsweise ist gängig im Wintergartenbau, damit keine sogenannten Kältebrücken entstehen.

Materialien für die Eindeckung Ihres Gewächshauses: Glas oder Kunststoff

Die Verwendung von Glas kommt in der Regel nur noch bei größeren Gewächshausmodellen zum Einsatz. Zwar hat Glas eine hohe Lichtdurchlässigkeit, ist aber bei einer guten Isolierung für Kleingewächshäuser zu schwer. Eine Alternative ist Kunststoff, in Form sogenannter Stegplatten, auch Hohlkammerplatten genannt. Lamellenfenster-RionDieses Material ist für Gewächshäuser der Baustoff der Zukunft und wird aus einem speziellen Kunststoff gefertigt; es besteht aus zwei oder drei dünnen Platten in Sandwich-Bauweise. Die Platten werden mit dünnen Stegen voneinander getrennt, was ein geringes Gewicht bei guter Isolierung und Lichtausbeute erlaubt.

Welches Gewächshaus-Fundament ist erforderlich?

Bei einer Nutzung des Gewächshauses im Winter muss dieses gegen Bodenkälte geschützt werden. Hierzu setzt man es am besten auf ein etwa 80 Zentimeter tiefes, betoniertes und mit Styrodurplatten isoliertes Streifenfundament. Eine solche Temperaturisolierung des Fundaments ist jedoch überflüssig, wenn es nur während der Gartensaison genutzt wird. Ein Fundament ist bei kleinen, leichten Modellen in der Regel nicht erforderlich. Diese werden einfach auf eine gerade Unterlage aufgestellt und an den Ecken im Boden verankert.

Das richtige Klima schaffen

Eine gute Lüftung schützt vor einer Überhitzung der Pflanzen in den Sommermonaten. Optimal wird das Glashaus so aufgestellt, dass durch ein Seitenfenster, welches nach Norden ausgerichtet ist, kühlere Luft eindringen kann und ein Dachfenster auf der gegenüberliegenden Sonnenseite die heiße Luft nach oben entweichen lässt. Die Faustregel bei Gewächshäusern lautet, dass mindestens zehn Prozent der Außenfläche sich öffnen lassen sollte. Optimal und praktisch ist hierbei der temperaturgesteuerte automatische Fensteröffner Univent, der bei zu hohen Temperaturen automatisch die Luken öffnen.

Weiterführende nützliche Informationen: Gewächshäuser – verlängern Sie die Gartensaison

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel
Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands
Juliana Gewächshaus Oase Alu 368 x 368 cm
- 6 %
UVP: 4.399,00 €
ab 4.099,00 €
Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands
Juliana Veranda 4,4 m² Anlehngewächshaus Alu
- 5 %
UVP: 1.799,00 €
ab 1.699,00 €
Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands
Juliana Orangerie Alu/Blank Gewächshaus 296 x 439 cm
- 7 %
UVP: 5.099,00 €
ab 4.699,00 €
Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands
Aluminium Profigewächshaus Typ 21 ET 236 x 306 cm
- 9 %
UVP: 1.599,00 €
1.449,00 €