Gartensauna - Ideen - Tipps - Planung - Gestaltung

Eine Sauna bringt ein Stück mehr Lebensqualität bzw. ist eine Art Luxus. Eine Sauna ist ein Rückzugsort zum Erholen, Entspannen, Relaxen – ein Rückzugsort zur inneren Einkehr; hier kann man abschalten und neue Kraft tanken. Meist wird eine eigene Sauna ins Heim integriert und zum Beispiel in das Badezimmer oder in den Keller eingebaut. Aber nicht jeder verfügt über genügend Platz in den eigenen 4 Wänden, somit stellst sich also die Frage – wenn vorhanden – warum nicht den Garten nutzen, um sich dort eine schöne Gartensauna in die heimische grüne Oase zu errichten?

Sauna im Garten

Im Prinzip ist eine Sauna im eigenen Garten sogar noch eher an der Sauna-Herkunft dran: Die Sauna kommt ja ursprünglich aus Finnland und dort wird selten eine Schwitzhütte ins Haus gebaut. Denn den traditionellen Gepflogenheiten des finnischen Saunierens nach, geht es nach dem Saunagang von der Saunahütte im Garten direkt an die frische Luft draußen. Auch bei uns wird die Garten-Variante immer beliebter – ob direkt am eigenen Heim im Garten oder auch im Kleingarten bzw. Schrebergarten werden Saunahütten immer beliebter. So kann man sich seine ganz eigene schöne und grüne Wellness-Oase errichten – eine Gartensauna muss kein hässliches kleines Gartenhäuschen sein! Im Gegenteil! Nachfolgend zeigen wir Ihnen gerne auf, was möglich ist! Gartensaunen können heutzutage ein echter Hingucker und auch sehr elegant gestaltet sein, sie lassen sich hervorragend in das Ambiente des Gartenreichs integrieren.

Planen und bauen einer Gartensauna

Wie bei jedem anderen Vorhaben zur Veränderung in den eigenen 4 Wänden bzw. im Garten, ist natürlich auch der Bau einer Outdoor-Sauna genau zu planen. Es ist nicht nur wichtig, den perfekten Aufstellort zu bestimmen, sondern eben auch die Sauna-Variante samt Form und Befeuerungsart. Hier sollte man sinnvollerweise „Step by Step“ vorgehen und die Planung in der richtigen Reihenfolge absolvieren.

Platzauswahl für die Sauna

Der genaue Standort der Sauna ist eine sehr wichtige Entscheidung, die mit Bedacht getroffen werden sollte. Denn: Steht die Sauna erst einmal, kann man das nicht mehr so leicht wieder ändern – es wurde ein Fundament gebaut, Kabel verlegt und diverse andere Baumaßnahmen sind dafür erfolgt. Daher überlegen Sie genau an welchem Ort / in welchem Bereich die Außensauna künftig stehen soll.

Gehen Sie mit Ihren Gedanken auf eine Fantasie-Reise und stellen sich vor, wie der neue Wellnesstempel an verschiedenen Stellen aussieht. Berücksichtigen Sie dabei auch, ob bzw. wie Strom- und Wasseranschluss dafür vorhanden sind bzw. verlegt werden können. Ist der Boden bereits gerade oder muss er noch begradigt werden? Wie nah ist es zum Nachbarn hin bzw. zur Straße? Wählen Sie einen gut geschützten und nicht einsehbaren Bereich bzw. sollte zumindest die Möglichkeit dazu sein, so dass Trennwände, große Pflanzen etc. neugierige Blicke abhalten können.

Ist eine Baugenehmigung für die Sauna nötig?

Da es von Gemeinde zu Gemeinde, von Landkreis zu Landkreis, von Bundesland zu Bundesland anders gehandhabt wird, kann man hier keine pauschale Aussage treffen, ob für die neue Gartensauna eine Baugenehmigung benötigt wird oder nicht. Am besten telefonieren Sie mit dem zuständigen Bürgerbüro und erfragen es dort. Wenn erforderlich erhalten Sie die Baugenehmigung für die Außensauna dann vom örtlichen Bauamt. In diesem Zuge am besten auch gleich nachfragen, wie weit entfernt die Hütte zur Nachbargrenze stehen muss, da es auch hier unterschiedliche Vorgaben gibt (zwischen 1,5 und 3 Meter).

Für die Baugenehmigung benötigen Sie folgende Unterlagen:

  • Lageplan
  • Antragsformular zur Bebauung
  • Genaue Beschreibung des Bauvorhabens der Sauna
  • Bauzeichnung mit Abstand zum Nachbarn

Sauna-Beheizung – Wahl der Befeuerung

Ein Schritt, der nicht unterschätzt werden darf, ist die Wahl der Sauna-Beheizung. Es gibt folgende Varianten:

  • Holzofen
  • Elektro-Ofen mit Starkstrom
  • Elektro-Ofen ohne Starkstrom (230 Volt Variante)

Es kann sowohl mit einem Elektro-Ofen oder mit einem Holzofen geheizt werden, beides hat – wie so oft im Leben – Vor- und Nachteile:karibu-38-mm-saunahaus-bio-cuben

Romantiker lieben den Holzofen – es hat schon etwas gemütlich-romantisches vor dem knisternden Ofen zu sitzen und das offene Feuer hinter der Scheibe beim Saunieren zu beobachten. Hier muss dann die Temperatur selbst durch die entsprechende Zugabe der Holzscheite gehalten werden. Da jeder Holzofen vom Schornsteinfeger abgenommen werden muss und gesetzliche Regelungen bezüglich der Bundesimmisionsschutzverordnung beachtet werden müssen, ist ein Sauna-Holzofen somit die aufwändigere und bürokratischere Variante. Es handelt sich eben um eine Sonderfeuerstelle.

Noch dazu muss selbstverständlich immer genug Holz trocken gelagert und vorgehalten werden; der Offen muss regelmäßig gesäubert und von der Asche befreit bleiben. Sie sehen… so schön und romantisch eine Sauna mit Holzofen ist, es ist eben auch mit Arbeit und Aufmerksamkeit verbunden. Einfacher und ohne Genehmigungspflichten ist der klassische Elektro-Ofen! Hier muss lediglich ein Starkstromanschluss fachmännisch im Garten verlegt werden und schon kann das Saunieren losgehen. Auch Holzkauf und –bevorratung entfällt hier. Bedenken Sie bitte – auch wenn Sie handwerklich begabt sind – lassen Sie den Starkstromanschluss für die neue Gartensauna unbedingt von einem Elektriker auf Rechnung legen und den Saunaofen fachmännisch und korrekt anschließen.karibu-38-mm-saunahaus-skrollan-1-offenschutz Heben Sie die Rechnung unbedingt auf! Im Falle eines Falles (Brand, Schaden…), entfällt sonst der Versicherungsschutz! Sie müssen der Versicherung beweisen / darlegen, dass die Geräte korrekt angeschlossen wurden über einen Fachbetrieb. Ohne Rechnung geht die Versicherung davon aus, dass Sie es selber gemacht haben und muss keine Leistungen erbringen. Wer keinen Starkstromanschluss verlegen lassen möchte, kann auf die 230 Volt-Öfen zurückgreifen. Diese bieten jedoch nur begrenzt Leistung.

Welcher Gartensauna-Typ soll es sein?

Nun kann es losgehen – nach Standort und Beheizungs-Variante geht es jetzt an die Optik und Ausstattung der Sauna. Wer nur begrenzt Platz hat, kann schon einen Großteil der Außensaunen ausschließen; ansonsten können Sie aus der kompletten Auswahl schöpfen. Nachfolgend ein paar Ideen im Überblick mit verschiedenen Sauna-Varianten:

Da die Geschmäcker bekanntlich verschieden sind und die neue Gartensauna ja auch allgemein zum bestehenden Garten passen soll, ist oftmals eine klassische Blockhütte bzw. auch eine Fass-Sauna eine gute Wahl. Beides ist nicht zu ausgefallen und kann sich so hervorragend integrieren. Für welche Variante auch immer Sie sich entscheiden, es gibt auch die Möglichkeit einen Fachanbieter wie myGartenhaus24 komplett zu beauftragen – in unserem Shop finden Sie eine große Auswahl verschiedener Saunen – bei Bedarf baut unser kompetentes Team diese auch gerne direkt bei Ihnen auf. Alternativ kann das Ganze mittels Sauna-Bausatz auch im DIY-Verfahren erledigt werden. Für eine Außensauna ist immer noch ein Fundament nötig! Dies ist im Gegensatz zum Bausatz für die Sauna im Keller hier noch zu berücksichtigen. Wer nur ein wenig handwerklich begabt ist, sollte hier einen Fachmann beauftragen.

Schnäppchen beim Sauna-Kauf

Wer nicht sofort und gleich eine Sauna benötigt, sollte den passenden Moment abwarten, wenn ein Sauna-Schnäppchen zu machen ist: Einige Male im Jahr gibt es zum Modellwechsel für Gartensaunen einen Abverkauf und im gleichen Moment neue Ausstellungen von ganz aktuellen Saunamodellen und auch älteren Versionen. Hier sollte man in Zeitungen und auf Internetseiten schauen, um den Termin abzupassen.

Aus welchem Holz soll die Sauna sein?

Wer sich nicht für eine moderne Sauna entscheidet, sondern für ein klassisches Modell aus Holz, sollte bedenken, dass es unterschiedliche Holzarten zur Auswahl gibt. Generell sind Holzarten wie Polarfichte, Kanadische Rotzeder, Kanadische Hemlocktanne, Abachi Holz oder Espenholz gut für den Saunabau geeignet.

Dämmung der Gartensauna

Viele Leute glauben, dass eine Saunahütte im Garten eine ganz spezielle Dämmung benötigt, da es ja im Betrieb innen sehr heiß sein soll und draußen im Gegenzug auch mal sehr kalt bis eisig sein kann. Dies ist jedoch nur bedingt korrekt. Wer von Anfang an auf qualitativ hochwertiges und faserdichtes Holz setzt, braucht keine zusätzliche Dämmschicht einbauen. Die natürliche Dämmfähigkeit des Holzes reicht vollkommen aus. Wenn jedoch günstiges Holz genutzt, die Sauna mit dünnen Holzwänden ausgestattet ist, es eine modernere Sauna ist, dann ist eine zusätzliche Dämmschicht und Dampfsperre mittels Dämmstoffen nötig, welche zwischen zwei Brettern liegen.

Wer selbst Hand anlegt, sollte bei der Dämmung auf folgende Eigenschaften achten. Die Dämmung sollte:

  • geruchsneutral sein.
  • brandsicher sein.
  • wasserabweisend sein.

Außerdem darf keine Absonderung giftiger Gase durch Hitzeeinwirkung erfolgen.

Tipps und Ideen für Ihre neue Gartensauna

Wenn sich die neue Outdoor Sauna im Garten harmonisch in das Gesamtgefüge integriert, ist sie alles andere als ein Fremdkörper, sondern eine optimale Ergänzung und Aufwertung Ihrer grünen Oase. Ein schickes Saunahäuschen bringt zusätzlich eine gemütliche Atmosphäre mit Erlebnischarakter. Wer in seinem Garten einen Gartenteich hat oder Elemente eines Wassergartens, kann dies hervorragend nutzen und ein schönes Gesamtgefüge entwickeln. Der Teich kann z.B. entsprechend erweitert werden; die Gartensauna eventuell auf eine Insel mit Brücke stellen. Noch dazu können Wasserspiele mit einer Außendusche das Gesamte abrunden. Wir haben nachfolgend ein paar klasse Ideen aufgelistet. So sehen Sie, wie und mit welcher Gartensauna-Variante sie ein wunderschönes Ergebnis in Sachen Gartengestaltung erreichen können.

1. Vorschlag: Gartensauna-Wellnesstempel

Warum nur eine Saunahütte samt Ofen in den Garten stellen? Integrieren Sie einen Wellnessbereich in Ihre grüne Oase: Zur Sauna noch eine richtige Außenanlage mit integriertem Duschbereich, passend dazu noch ein Tauchbecken und als wunderschöne Abrundung ein Jacuzzi oder Whirlpool hinzu. Der dazugehörige Ruhebereich kann auf einer schicken Holzterrasse angebaut werden, samt Kühlschrank für die innere Abkühlung. Wer also ausreichend Platz und das passende Budget hat, kann solch eine Anlage toll realisieren.

2. Vorschlag: Außensauna mit Vorraum

karibu-saunahaus-skrollan-2-masseEine Gartensauna mit Vorraum bietet gleich mehrere Vorteile. Nach dem Saunagang steht man nicht komplett draußen und lässt so beim Betreten bzw. Verlassen eine Menge Saunahitze entweichen. Noch dazu ist ein hübscher und gesonderter Vorraum mit einer Glasfront toll, um diesen als Ruheraum zu installieren und zu nutzen. Was gibt es schöneres als an eisigen Winterabenden dort nach dem Saunagang zu verweilen und auf den verschneiten Garten zu schauen und zu genießen?

3. Vorschlag: Begrünung vom Saunaflachdach

Hat Ihre neue Sauna ein Flachdach, können Sie dieses nutzen und es entsprechend sinnvoll begrünen und bepflanzen. Der Untergrund des Daches muss natürlich vorher entsprechend vorbereitet werden. Die passenden Pflanzen können Sie dem bereits bestehenden Garten anpassen, sowohl von der Art als auch von der Farbwahl her. Lesen Sie dazu auch diesen Dachbegrünungs-Ratgeber hier und informieren sich.

4. Vorschlag: Zierhecken als Sichtschutz für die Außensauna

Nicht immer ist der ausgewählte Saunaplatz komplett sichtgeschützt, ob vom Nachbar-Grundstück oder auch von der Straße her. Einerseits kann man mit einem künstlichen Sichtschutz arbeiten oder mit Zierschutz-Hecken einen positiven und natürlichen Kompromiss finden. Welche Hecken hierfür am besten genutzt werden können, lesen Sie direkt hier unter „Gartenhecken und Heckenpflanzen“ nach.

5. Vorschlag: Unterirdische Sauna

Sicherlich nicht jedermanns Sache, aber mit Sicherheit eine Sauna mit „Wow-Effekt“ ist die Platzierung der Sauna direkt IN der Erde! Hier wird ordentlich Platz gespart; man hat dann seine eigene Schwitzhütte unterirdisch direkt in der Erde mit Treppenzugang. Das Dach kann wie ein ganz normaler Garten begrünt und bepflanzt werden – lediglich die Abzugsrohre müssen frei bleiben.

6. Vorschlag: Sauna-Blockhaus-Chalet

Wer den Chalet-Stil aus der Schweiz mag, kann sein Saunagebäude wie ein schweizer Chalet konstruieren und gestalten.

7. Vorschlag: Sauna-Cube aus Glas

gartenhaus_eck_3_naturbelassen_karibuSehr elegant und exklusiv kommt die komplett aus Glas errichtete Cube-Sauna daher; vor allem, wenn sie LED-beleuchtet ist. So hat man beim Saunieren eine tolle Aussicht auf den eigenen Garten, sitzt aber eben auch auf dem Präsentierteller. Daher ist diese Art der Sauna eher nur geeignet, wenn Blicke von außen nicht möglich sind. Bei der Wahl ist auch zu berücksichtigen, dass dreckiges Glas einfach nicht gut ausschaut – regelmäßiges reinigen / putzen stehen also auf der Tagesordnung.

8. Vorschlag: Begehbare Fass-Sauna

Seit ein paar Jahren immer mehr im Kommen und ein absoluter Hingucker sind die runden Gartensaunen in Form eines Fasses. Eine Fass-Sauna kann mit ansprechenden schwarzen Schieferziegeln bedeckt und je nach Wunsch und Platz mit bzw. ohne Vorraum errichtet werden.karibu_fasssauna_4_aussensauna

9. Vorschlag: Bestehendes Gartenhaus in eine Sauna umwandeln

Wer noch ein altes Gartenhaus bzw. einen älteren Geräteschuppen im Bestand hat, kann diesen auch hervorragend für eine Außensauna nutzen. Im Nachhinein eine Sauna zu integrieren ist mit etwas Arbeit problemlos möglich. Oft ist nur ein Ofen und eine zusätzliche Dämmung nötig und schon kann es losgehen.

10. Vorschlag: Zelt-Sauna

Eine tolle Alternative zur herkömmlichen Blockhaus-Sauna ist eine Schwitzhütte in Form eines Indianerzeltes.

Weiterführende nützliche Informationen: 

  1. Sauna Kosten - Wir zeigen Ihnen die Betriebskosten
  2. Schwitzen bei Minusgraden: Sauna-Paradies im Garten
Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel
Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands
Karibu Außensauna Fasssauna 3
- 6 %
UVP: 3.849,99 €
ab 3.599,99 €
Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands
Karibu Saunahaus Kroge 231 x 231 cm
- 5 %
UVP: 2.649,99 €
ab 2.499,99 €
Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands
Karibu Saunahaus Heikki 231 x 231 cm
- 5 %
UVP: 2.649,99 €
ab 2.499,99 €
Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands
Karibu Saunahaus Skrollan 337 x 196 cm
- 7 %
UVP: 2.779,99 €
ab 2.579,99 €
Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands
WOODFeeling Massivholzsauna Niska 426 x 276 cm
- 7 %
UVP: 3.749,99 €
ab 3.479,99 €
Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands
Karibu Massivholzsauna Nordin 369 x 309 cm
- 5 %
UVP: 3.849,99 €
ab 3.649,99 €