Der große Ratgeber für Gartenhaus, Gewächshaus, Holzgarage, Kaminofen, Sauna & mehr

Unsere Ratgeber geben Ihnen viele wertvolle Tipps, Informationen und Ratschläge für bestimmte Probleme und Fragen rund um das Thema Gartenhaus, Gewächshaus, Garagen aus Holz, Sauna, Kaminofen, Schwimmbecken und Terrassenüberdachung. Wählen Sie auf der rechten Seite die entsprechende Rubrik und stöbern Sie in Ruhe den Ratgeber durch. Neben Problemen mit einzelnen Gartengestaltungen unterstützt der Ratgeber Sie ebenso beim Kauf von neuen Gartenbauten.

Ihr neues Gewächshaus ist da und auch bereits aufgestellt? Sehr schön! Nun geht es weiter – und zwar Thema „Gewächshaus-Einrichtung“. Wie sollte man sein Gewächshaus sinnvoll einrichten? Wird eine Heizung oder eine Belüftung benötigt? Welcher Boden ist für Auberginen, Gurken und die vielen anderen Gemüse-Sorten richtig? Nachfolgend beantworten wir Ihnen diese und viele weitere Fragen. Noch dazu gibt es wertvolle Tipps von unserem Experten-Team.

Wie Sie Ihr Gewächshaus richtig lüften

Gewächshäuser sind vielfältig einsetzbar. Hier können z.B. Pflanzen vorgezogen werden, die keinen Frost vertragen. Eine gute Belüftung im Gewächshaus ist mehr als entscheidend; so können die Pflanzen optimal gedeihen. Nachfolgend führen wir einige Tipps und Tricks auf, mit denen Sie Ihre Pflanzoase wie ein Profi belüften.

Der ideale Standort für ein Gewächshaus

Der richtige Standort für Ihr neues Gewächshaus ist sehr wichtig für die Ertragskraft und natürlich für die grundsätzliche Sinnhaftigkeit – daher sollte man unbedingt den richtigen Platz erörtern. Das Grundprinzip eines Gewächshauses besteht ja darin, das Sonnenlicht und die dazu gehörige Wärme einzufangen und diese Wärme jedoch in nur begrenztem Maße wieder abzugeben. Daher ist der richtige Platz und auch die Ausrichtung des Gewächshauses zur Sonne entscheidende Erfolgsfaktoren.

Checkliste für die Gewächshausplanung

Dank eines Gewächshauses im eigenen Garten kann man sich das ganze Jahr über selbst angebautes Gemüse freuen oder auch tropische und wetterempfindliche Pflanzen selber aufziehen. Jedoch sollte man vor dem Kauf eines Gewächshauses wissen, worauf beim Kauf bzw. beim Bau eines solchen zu achten ist. Nachfolgend eine Checkliste zur Gewächshausplanung; hervorragend als Wegweiser zum eigenen Wunschmodell zu nutzen:

Leitfaden zum idealen Gewächshaus

Gewächshäuser für private Zwecke können sowohl in Baumärkten und auch in Onlineshops erworben werden. Der handwerkliche Gartenbesitzer kann sein Gewächshaus selbst zusammenbauen. Je nach Verwendungszweck und passende Größe können durchaus verschiedene Arten von Gewächshäusern in die engere Auswahl kommen. Auf die Qualität sollte man sehr Acht geben, damit das Gewächshaus tatsächlich seinen Zweck erfüllt. Bei der Planung vorab, sollte man nicht nur die Anschaffungskosten berücksichtigen, sondern auch die Folgekosten immer mit bedenken. Um Pflanzen erfolgreich zu kultivieren, sollte man deren Besonderheiten beachten und sie richtig anpflanzen.

Gute Gründe für ein Gewächshaus

Die Lieblingsfrüchte direkt aus dem eigenen Garten – das wäre toll! Große rote und saftige Erdbeeren, leckeres Gemüse wie Gurken, Paprika und Tomaten. Da freut man sich drauf, wenn man sie vorab wachsen sieht. Im Supermarkt kommen die meisten Früchte jedoch aus Afrika, Indien, China und anderen weit entfernten Ländern bzw. Kontinenten. Diese Früchte sehen oft toll aus, jedoch weiß der Konsument gar nicht, ob sie chemisch behandelt oder eben auch genetisch verändert wurden.
Zahlreiche Gartenliebhaber wünschen sich ein Gewächshaus, da sie so unabhängig der Jahreszeiten und der Witterung ihrem „grünen Hobby“ nachgehen können. Mittlerweile gibt es Unmengen an Angeboten: Ob kleines Terrassengewächshaus oder großes profihaftes Gewächshaus – es ist alles möglich. Vor dem Kauf sollten jedoch einige Überlegungen angestellt werden. Wo wäre der geeignete Standort dafür, um mit optimalem Licht versorgt zu sein? Wofür soll es genutzt werden? Was und auch wieviel soll angebaut werden?

Welches Gewächshaus ist das Richtige?

Welches Gewächshaus ist das Richtige? Gewächs- oder Treibhäuser stehen inzwischen in vielen Gärten und bieten dem Gartenbesitzer eine Menge Vorteile. Bevor man sich ein Gewächshaus anschafft, sollte man klären, welches das Richtige ist und wozu es genutzt werden soll. Hier beantworten wir nun einige Fragen um Licht ins Dunkel der Gewächshäuser zu bringen.

Wie funktioniert ein Gewächshaus?

Wir alle meinen den Begriff Gewächshaus zu kennen und zu wissen, dass es irgendwie gut für unsere Pflanzen ist. Wissen wir denn auch warum es besser ist? Oder was ein Gewächshaus ausmacht? Das Ziel, so wissen wir, ist das Erreichen eines optimalen Pflanzenwachstums und die dafür idealen Bedingungen herzustellen. Schon beim Bau und bei der Planung können durch Vorwissen viele einfache Fehler vermieden werden. Es lohnt sich immer zu wissen, was das Objekt kann, welches ich mir anschaffe oder welches ich mir kaufen möchte. Natürlich sind diese Informationen auch hilfreich, wenn Sie bereits ein Gewächshaus besitzen.
Ein Gewächshaus in Ihrem Garten ist eine optimale Lösung, um Ihre Pflanzen das ganze Jahr über gut geschützt zum Blühen und Gedeihen zu bringen. Gerade in der kalten Winterjahreszeit profitieren Sie sehr davon. Das ewige hin und her räumen Ihrer prächtigen Pflanzen hat ein Ende, denn sie stehen ja bereits geschützt im Gewächshaus.

So mache ich mein Gewächshaus winterfest

Mit dem Fall der ersten Herbstblätter fällt nicht nur die Temperatur ab, sondern auch die Erde wird Stück für Stück kälter. Ihre Pflanzen benötigen viel Aufmerksamkeit und Ihr Gewächshaus ebenfalls. Durch entsprechend frühe Vorkehrungen ist das Gewächshaus das ganze Jahr über Nutzbar und Ihre Pflanzen überdauern ebenfalls den Winter. So können Sie sich an jedem einzelnen Tag des Jahres an Ihrem Gewächshaus erfreuen und ernten was Sie säen.

Heizsysteme für das Gewächshaus

Voraussetzung für eine Montage an nicht störender Stelle in Ihrem neu gekauftem Gewächshaus ist das Vorhandensein einer 230 V Steckdose. Der Einbau ist jederzeit, auch nachträglich möglich und vor allem findet sich in jedem noch so kleinen Hobbygewächshaus dafür Platz. Die Befestigungsleisten können an jedes Gewächshaus angepasst, in die passende Höhe verschoben und anschließend mit Nutenschrauben befestigt werden.
Gewächshäuser sind ideal, wenn Sie die Gartensaison gut ausnutzen möchten, als Selbstversorger den ersten eigenen Salat schon im März ernten wollen oder die Kübelpflanzen über den Winter sicher unterbringen möchten. Gewächshäuser lassen sich vielfältig verwenden und komplettieren den Garten. Für Ihren Garten ist das Gewächshaus eine Bereicherung. Ziellos sollten Sie allerdings nicht an den Bau eines Gewächshauses gehen. Legen Sie vor dem Kauf die Kriterien fest. Dazu gehört nicht nur die Größe des vorhandenen Platzes, sondern auch die Nutzungsart.
Zu den typischen Gartenarbeiten im Juni gehört das Pflanzen, Jäten und Ernten. Was muss ich im Juni im Garten machen? Wo fange ich an und was ist wichtig? Mit diesem Beitrag möchten wir Sie informieren, worauf es im Juni bei der Gartenarbeit ankommt. Die Zeit der starken Regenfälle geht nunmehr langsam zurück, während die heißen und trockenen Tage beginnen. Dies lässt den Boden verkrusten und für Wasser undurchlässig werden. Gegen die Trockenheit hilft das Auflockern mit der Gartenkralle. Zum Schutz des Bodens hilft dann eine Schicht Mulch, wie etwa mit dem anfallenden Rasenschnitt. Schon das Auflockern verbessert die Wasseraufnahmefähigkeit und Oberfläche des Bodens erheblich.
Im Frühlingsmonat April erwacht, wie jeder sehen kann, der Garten zum Leben. Die ersten bunten Blüten sind da und an den Bäumen sprießt das erste Grün. Eine Menge Arbeit steht im Garten an. Mit diesem Beitrag wollen wir ein paar Tipps geben, wie Sie in die neue Gartensaison starten können.
Im März werden die Tage länger und die Sonne lässt die Temperatur merkbar ansteigen. Jetzt erwachen die Pflanzen langsam wieder aus ihrem Winterschlaf und beginnen zu treiben. Das ist auch für Sie das Zeichen, dass die Pflanzsaison beginnt. Da die Sonne langsam an Kraft gewinnt, können Sie nun im März mit den ersten Gartenarbeiten beginnen. Um eine Gartensaison effizient starten zu können, sind im Garten eine Menge Vorbereitungen für die folgenden Monate zu treffen. Wesentlich stehen im Mittelpunkt die Aufräumarbeiten. Dazu gehören zum Beispiel in Beeten das Auflockern des Bodens sowie die Vorzucht von Pflanzen und Blumen für ein späteres Aussetzen. Im März herrschen zwar noch niedrige Temperaturen. Sie dürfen aber die Gartenarbeit nicht unterschätzen, da diese die Grundlage für einen blütenreichen Sommer setzt.
Der Februar gehört zum Spätwinter, wo es noch lange dunkel und kalt ist. Aus diesem Grund gibt es in diesem Monat noch nicht so viel im Garten zu tun. Erfreuen Sie sich daher an den Frühblühern wie Schneeglöckchen und der Schneeheide, da diesen der Frost und Schnee nichts ausmacht. Glauben Sie aber nicht, dass Sie aus diesem Grund in diesem Monat ohne Gartenarbeit auskommen. Dieser Monat wird geprägt durch die Vorbereitungsarbeiten für die kommende Gartensaison. Es beginnt langsam die Aussaatsaison für die ersten Sommerblumen und Sie können mit diversen Schnittmaßnahmen anfangen. Wir haben Ihnen hier eine Aufstellung von Arbeiten aufgeführt, welche im Februar ausgeführt werden können.
Jedes Jahr stellt sich die Frage, was man mit Blumen und Pflanzen macht, die nicht winterfest sind. Wie können diese Pflanzen überwintern? Hier bietet ein Gewächshaus für die kälteren Monate eine hervorragende Zuflucht. Der König unter Gärtnern ist also derjenige, der sich und seiner Familie ein Gewächshaus kauft.
Jeder Gärtner ist in hohem Maße an dem Ertrag seiner Pflanzen interessiert. Jedoch lassen sich Naturgewalten nicht steuern und beherrschen. Auch kann auf technischem Gebiet alles Mögliche schief gehen. Eine Versicherung, die Gewächshäuser versichert, muss also wissen, welchen Ansprüchen sie entsprechen muss. Für den Versicherungsnehmer sind niedrige Prämien ausschlaggebend. Auch muss gewährleistet werden, dass eine schnelle und korrekte Feststellung von Schäden erfolgt und diese schnell in Geld entschädigt werden.
Ein Gewächshaus erleichtert das Gärtnerleben. Der Gärtner kennt gute Gründe, sich ein Gewächshaus zu kaufen. Hierdurch ist eine frühere Aussaat und längere Gartensaison möglich. Gemüse lässt sich im Frühjahr im Gewächshaus vorziehen, wodurch es möglich ist, im Sommer die ersten Tomaten und Salatgurken oft schon vier Wochen früher zu ernten. Auch schafft das Gewächshaus optimale Überwinterungsbedingungen für Ihre Kübelpflanzen. Gerade frostempfindliche Kalthauspflanzen, wie Oleander, Olive, Wollmispel und Zitrus finden darin ein perfektes Winterquartier. In milden Wintern wird nicht einmal eine Heizung benötigt.

Ratgeber für Gartenhaus, Gewächshaus, Holzgarage, Gartensauna & Kaminofen

Wollen Sie ein größere Anschaffung tätigen, wie ein Gartenhaus, Gewächshaus, Holzgarage, Kaminofen, Terrassenüberdachung, Gartenpool oder Gartensauna kaufen, sollte der Kauf vorab gut und ausreichend überlegt sein. Neben der optimalen Standortwahl ist die richtige Modellwahl entscheidet. Schließlich möchte man keinen Fehlkauf tätigen. Wenn Sie sich die Informationen und technischen Details von diesen Produkten ansehen werden Sie feststellen, dass nicht nur die Größe, Optik und Farbe entscheidend ist. Viele weitere Faktoren sollten vor dem Kauf wohlüberlegt sein. Als Laie hat man in der Regel erst wenig Ahnung von der Materie. Die wenigsten Interessenten wissen auf Anhieb wie groß das Gartenhaus oder Gewächshaus sein soll. Ob Sie sich lieber einen Gartenpool als Einbaubecken oder als Aufstellbecken in den Garten stellen wollen oder ob es ein Kaminofen, ein Kaminbausatz oder Pelletofen sein soll, um sich wohlige Wärme ins Haus zu holen. Eventuell ist eine Gartensauna optimal für Sie geeignet, eventuell aber auch eher eine kompakte Heimsauna? Diese Fragen gilt es vorab zu klären. Wir, als Fachleute auf dem Gebiet, bieten Ihnen, trotz der günstigen Preise in unserem Online Shop, eine ausgiebige und professionelle Fachberatung. Ganz so, wie Sie sie vor Ort auch im Fachhandel bekommen würden. Günstige Preise und sehr guter Service schließen sich nicht zwangsweise aus.

Gerne können Sie bei Interesse mit uns Kontakt aufnehmen. Sicher finden wir gemeinsam Ihre Wunsch-Holzgarage, Gartenpool, Gewächshaus, Gartenhaus oder Kaminofen. 

Um sich vorab mit der Welt der Gartenhäuser und Co. ein wenig zu beschäftigen sind unsere Ratgeber sehr sinnvoll. Diese bieten viel Lesestoff, damit Sie die ersten Schritte in die Materie machen können. Sicher ergeben sich beim Lesen dann weitere Fragen, die wir Ihnen gerne per Telefon oder email beantworten. Schauen Sie doch gerne öfter mal bei uns bei den Ratgebern vorbei. Diese werden ständig erweitert.

Informieren Sie sich vor dem Gartenhaus-Kauf mit unseren Ratgebern

Unsere Ratgeber bieten Ihnen viele Infos, Tipps und Hilfestellungen. In unserem Blog-Bereich finden Sie umfangreiche Ratgeber für:

Die Ratgeber unterstützen Sie nicht nur bei der Wahl des richtigen Gartenhauses, Gewächshauses, Holzgarage usw., sondern bieten Ihnen auch Anleitungen und Informationen für den Aufbau, die spätere Reinigung und Pflege. Schließlich sollte ein Kaminofen, ein Gartenpool und ein Gartenhaus gepflegt werden. So sieht es nicht nur gut aus, sondern Sie erhöhen damit die Lebensdauer und erhalten seinen Wert. 

Wir von myGartenhaus24 wünschen Ihnen viel Spaß mit unseren Ratgebern. Bei Fragen und Problemen können Sie uns gerne anrufen oder sich per email an uns wenden.